Konzept QHB

Das Kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB)

Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) hat das „Kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege“ (QHB) entwickelt, gefördert wurde dieses durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

In der Kindestagespflege erfolgt die Betreuung von Kinder durch qualifizierte Kindertagespflegepersonen im eigenen Haushalt oder in angemieteten Räumen.

Vorrangig ist die Betreuung von Kindern bis zum dritten Lebensjahr in der Kindertagespflege angesiedelt. Betreute Kinder können natürlich bis zum Wechsel in eine Elementargruppe des Kindergartens oder Kindertagesstätte, aber auch in Einzelfällen und nach Absprache bis zum Schuleintritt bei der Kindertagespflegeperson verbleiben.

Die Kindertagespflege und die institutionelle Betreuung werden als gleichranging betrachtet, dadurch ist es erforderlich, dass die Kindertagespflegepersonen eine entsprechende pädagogische Qualifikation besitzen.

Das QHB berücksichtigt die gestiegenen Anforderungen an die Bildung, Betreuung und Erziehung für Kindertagespflegebetreuung, ein besonderer Fokus wird auf den Praxisbezug gelegt.

Grundqualifizierung zur Kindertagespflegeperson nach QHB

Im fortwährenden Prozess der Qualitätsentwicklung sowie der Qualitätssicherung in der Kindertagespflege wurde auch die Qualifizierung für Kindertagespflegepersonen stetig weiterentwickelt. Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) erarbeitete das Kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB), welches eine bedeutende Weiterentwicklung zum Curriculum der Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson (DJI-Curriculum) darstellt. Dabei hat der Bundesverband für Kindertagespflege diese Entwicklung fachlich begleitet und unterstützt.

Das QHB setzt seinen Schwerpunkt in die frühpädagogische Förderung der Tageskinder, vorrangig in den ersten drei Lebensjahren. Hierbei werden insbesondere Theorie und Praxis in der Qualifikation verknüpft, sowie die besondere Bedeutung auf die Förderung der eigenen Kompetenzen der zu qualifizierenden Kindertagespflegepersonen gelegt.

Der Qualifizierungsumfang von 300 Unterrichtseinheiten (UE) gliedert sich in eine tätigkeitsvorbereitende Grundqualifizierung mit 160 UE (TV GQ) und einer weiteren tätigkeitsbegleitenden Grundqualifizierung mit 140 UE (TB GQ).

Bestandteil der Qualifizierung

  • Praktikum von insgesamt 80 Std sowie Reflexionsgespräche
  • Insgesamt 140 UE Selbstlerneinheiten
  • Erstellen eines Lerntagebuches
  • Erstellung eines Konzeptes über die eigene Kindertagespflegestelle

Die Praktika werden mit je 40 Stunden bei einer erfahrenden Kindertagespflegeperson und in einer Kindertagesstätte (vorzugsweise Krippe) durchgeführt. Sie sind Bestandteil der Qualifikation mit ausgewählten Praktikumsstellen, angeleitet durch ausgebildeten Mentor*innen.

Am Ende der tätigkeitsvorbereitenden sowie tätigkeitsbegleitenden Grundqualifizierung erfolgt jeweils eine Lernergebnisfeststellung. Der Bundesverband für Kindertagespflege vergibt nach einer erfolgreichen Teilnahme der Grundqualifikation mit 160 UE das Zertifikat „Qualifizierte Kindertagespflegeperson“ ergänzend mit dem Zusatz: „nach dem Kompetenzorientierten Qualitätshandbuch Kindertagespflege“. Weiterhin erhalten die Kindertagespflegepersonen ein weiteres Zertifikat nach erfolgreichem Abschluss der anschließenden 140 tätigkeitsbegleiteten Unterrichtseinheiten. Die Zertifikate vom Bundesverband sind gebührenpflichtig. Der Bundesverband für Kindertagespflege empfiehlt die Pflegeerlaubnis nach den ersten 160 UE sowie nach dem erfolgreichen Abschluss des 80stündigen Praktikums zu erteilen.

Die Eignungsfeststellung obliegt weiterhin dem Jugendamt im Rahmen der Erteilung der Pflegeerlaubnis nach § 43 SGB VIII.

Anschlussqualifizierung 160+

Die Anschlussqualifizierung 160+ richtet sich an Kindertagespflegepersonen, die ein DJI-Curriculum abgeschlossen haben oder über eine pädagogische Ausbildung verfügen und das Zertifikat Kindertagespflege des Bundesverbandes Kindertagespflege nach 300 UE anstreben.

Aufbauend auf Ihrer bisherigen Qualifizierung mit 160 Unterrichtseinheiten (UE) nach dem DJI Curriculum, bzw. der Grundkurse für Pädagogische Fachkräfte, bietet die Akademie Kindertagespflege Ihnen die Möglichkeit, die Anschlussqualifizierung 160 + QHB in einem Umfang von 140 Unterrichtseinheiten tätigkeitsbegleitend zu besuchen.

Verkürzte Qualifizierung für pädagogische Fachkräfte

Die verkürzte Qualifizierung richtet sich an pädagogische Fachkräfte, die als Kindertagespflegepersonen im Kreis Pinneberg arbeiten möchten. Hierbei werden insbesondere die Module aus der tätigkeitsvorbereitenden Grundqualifizierung (QHB) angeboten, die das Spezifikum der Kindertagespflege beinhalten, sowie die pädagogischen Fachkräfte auf die Tätigkeit als Kindertagespflegeperson und den Aufbau ihrer Kindertagespflegestelle vorbereiten.

BUY NOW